Wir setzen uns für eine zukunftsfähige Forschungs- und Innovationspolitik ein

Wir bilden eine neue Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Zivilgesellschaft

Wir geben Einblick in Struktur und Agenda von Forschung und Innovation

Wir unterstützen die Forschung für gesellschaftlich tragfähige Lösungsansätze

Für eine zukunftsfähige Forschungs- und Innovationspolitik!

In der Zivilgesellschaftlichen Plattform Forschungswende engagieren sich Organisationen der Zivilgesellschaft, um gemeinsam Forschung und Innovation aktiv mitzugestalten. Die Plattform fördert die forschungspolitische Debatte und organisiert den transdisziplinären Dialog in Forschungsprojekten.

Was wir machen

Gestaltung

Die Plattform Forschungswende vernetzt ganz im Sinne einer Agora (Nowotny) die verschiedenen Wissensbestände, tauscht das vorhandene Wissen aus und schafft neues transdisziplinäres Wissen. Monitoring und Evaluation von transdisziplinären Prozessen kann von hier aus langfristig begleitet werden.

Politikberatung

Die Plattform Forschungswende bündelt in ihren Diskursen vielfältige Interessen aus der Zivilgesellschaft. Sie leistet durch einen strukturierten Dialog zwischen den Akteuren Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik eine erste Sondierung der Interessenlagen und Möglichkeiten für die politische Gestaltung von Forschung und Innovation.

Meinungsbildung

Die Plattform Forschungswende fördert Dialogformate zwischen Zivilgesellschaft und Wissenschaft, um durch partizipative Ansätze in Forschung und Innovation eine wissensbasierte Transformation unserer Gesellschaft in eine nachhaltige Zukunft mit zu gestalten.

Vermittlung

Die Plattform Forschungswende vermittelt zielgruppengerecht die Informationen rund um Struktur und Agenda in Forschung und Innovation. Mit Multiplikatorenschulungen und Serviceangeboten wird Wissen bereitgestellt, vertieft und generiert.

AKTUELLES

5 Fragen an …? Einblicke in die Forschungs- und Innovationspolitik

5 Fragen an Dr. Bettina-Johanna Krings, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS), KIT Karlsruhe

5 Fragen an …? Einblicke in die Forschungs- und Innovationspolitik

5 Fragen an PD Dr. Ansgar Klein – Hauptgeschäftsführer des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

Politisches Frühstück: breite Unterstützung für Energieflexibilität

Die Industrie kann schon heute als virtuelle Batterie die Energiewende unterstützen. Nur rechnet sich das nicht.

Publikationen

Stimmen aus dem Netzwerk

Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Informiert Bleiben

Newsletter

Wenn Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungen und Neuigkeiten unserer Arbeit informiert werden möchten, nehmen wir Sie gerne in unseren Verteiler auf. Bitte füllen Sie dazu folgendes Formular aus.

Unser Newsletter erscheint bis zu vier Mal im Jahr. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ausführliche Informationen zum Newsletteranbieter, Versandverfahren und Tracking erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder
Unser Newsletter erscheint bis zu vier Mal im Jahr. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Ausführliche Informationen zum Newsletteranbieter, Versandverfahren und Tracking erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.