Aktuell


Energie Forschung High-Tech Strategie

"Energie Generation 2030" - Ein wissenschaftsbasierter Blick in die Zukunft

Die komplexe Vision des Energiesystems 2030 aus Sicht der größten deutschen Forschungsinitiative zur Energiewende mal eben kurz zusammenfassen? Genau das haben Partner aus den vier Kopernikus-Projekten in der Arbeitsgruppe "Vision" (AG Vision) gemacht.

Bis 2030 sollen zwei Drittel des Stroms der Bundesrepublik aus erneuerbaren Quellen stammen. Wie Deutschland sich bis dahin aufstellt, ist aber noch ungewiss. In den Kopernikus-Projekten entwickeln Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft gemeinsam technologische und wirtschaftliche Lösungen für den Umbau des Energiesystems.

 

Nun haben Partner aus den vier Kopernikus-Projekten, organisiert in der AG Visionen, ihre Vision für Deutschlands energetische Zukunft in einem Papier festgehalten. Auch die Plattform Forschungswende, zivilgesellschaftliche Partnerin in den Kopernikus-Projekten ENavi und SynErgie, bringt sich in der AG Visionen ein.

 

Die Broschüre mit dem Titel "Energie Generation 2030" kann im Anhang heruntergeladen werden.